VCH-Hotels helfen vor Ort - mit gutem Beispiel und vielfältigen Projekten

Viele VCH-Hotels sind vor Ort aktiv und helfen. Sie unterstützen soziale Projekte, Vereine sowie Einrichtungen mit vielfältigen Maßnahmen, wie z.B. Benefiz-Dinner, fairem Frühstück, der Unterstützung des Bundesverband Deutsche Tafeln und vielem mehr. Auf dieser Seite finden Sie einen kleinen Auszug der zahlreichen sozialen Projekte der VCH-Hotels:

Verzicht auf Zimmerreinigung in vielen unserer VCH-Hotels.

 

(März 2020)

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind in aller Munde.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit den natürlichen Ressourcen und das Mitdenken an nachfolgende Generationen sind Themen, die uns alle etwas angehen. Auch wir bei den VCH-Hotels sind für umweltfreundliches, verantwortungsvolles und ökologisch verträgliches Handeln sensibilisiert.

Ob durch nachhaltige Maßnahmen wie foodsharing, der Verzicht auf Housekeeping, die Reduktion des Wasserverbrauchs durch wassersparende Duschköpfe, das Verwenden saisonaler und regionaler Lebensmittel, die Abfallreduzierung durch von vornherein vermiedene Verpackungen oder auch die klimaneutralen Buchungsangebote… in unseren Häusern ist das ökologische Engagement so vielseitig wie die VCH-Hotels selbst.

Ein täglich perfektes Zimmer ist kein Muss und schont die Umwelt – durch Verzicht auf Housekeeping.

Das Weglassen dieses Komforts wird vielseitig belohnt. In unserem VCH Hohenwart Forum zum Beispiel wurde die Ressourcenschonung mit sozialem Engagement verbunden und gespendet. In anderen VCH Häusern gibt es Goodies für die Gäste – ganz verschieder Art. Im Stadthotel am Römerturm erhalten Sie als Dankeschön vom Team ein kühles Kölsch an der Bar.

Egal wie… der Verzicht der täglichen Zimmerreinigung kann vielseitig genutzt werden – sie schont die Umwelt, entlastet die Mitarbeiter und kann soziale Projekte unterstützen.

Gutes tun im Schlaf bei den VCH Albrechtshof Hotels.

 

(März 2020)

Bei den VCH Albrechtshof Hotels tun Sie Gutes im Schlaf

Mit 20,- € spenden Sie einen sicheren Schlafplatz für einen Obdachlosen

Als ein Unternehmen der Berliner Stadtmission unterstützen die VCH Albrechtshof Hotels mit ihren Einnahmen ihre wertvolle Arbeit. Wenn Sie ein Zimmer in einem der Hotels direkt über deren Hotline oder Homepage buchen, haben auch Sie die Möglichkeit, Gutes zu tun. Mit nur 20,- € sichern Sie einem Berliner Obdachlosen einen gefahrlosen Schlafplatz und eine warme Mahlzeit!

Und das Beste daran ist: Spenden ist ganz einfach. Direkt bei der Buchung über ihrer Homepage können Sie auswählen, ob Sie 20,-€ zusätzlich spenden möchten. Als Gast der VCH Albrechtshof Hotels buchen Sie so nicht nur sich selbst ein „Dach über dem Kopf“, sondern auch einem Wohnungslosen gleich mit.

Das Angebot ist absolut freiwillig. Die Spendeneinnahmen werden vollständig an die Berliner Stadtmission weitergereicht und auf Wunsch erhalten Sie gern eine Spendenquittung. Im Jahr 2018 wurden insgesamt 6128,27€ an die Kältehilfe der Berliner Stadtmission gespendet. Damit wurden über 200 Obdachlosen eine sichere Übernachtung ermöglicht.

Und was machen Sie in der warmen Jahreszeit mit den Spendengeldern?

Die VCH Albrechtshof Hotels ermöglichen Kindern aus sozialschwachen Familien einen Urlaub im Gussower Erlebnis Camp (GEC) der Berliner Stadtmission. Im Sommer 2019 wurden dabei von den Gästen der VCH Albrechtshof Hotels insgesamt 3659,60 € gespendet. Damit konnten 126 Kinder ihre Ferien im Gussower Erlebnis Camp am Dolgensee verbringen.

Faires Fruehstueck

Gewinnerin des Preisausschreibens mit dem Team des Carolinenhof und VCH-Geschäftsführer Axel Möller.

VCH-Hotel Carolinenhof Berlin

Das VCH-Partnerhotel Carolinenhof lud ein zum FAIREN FRÜHSTÜCK!

Gäste aus der Nachbarschaft, Firmenpartner sowie weitere Teilnehmer wollten das ausgewählte Projekt unterstützen und kamen zu einem köstlichen Brunch in den Carolinenhof und ließen es sich richtig gutgehen!

Am Ende der Veranstaltung konnte Hotelchefin Gudrun Hille einen Scheck durch gesammelte Spenden über 200,- € an das Berliner Lazarus Hospiz der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal überreichen.

Wir danken dem VCH-Hotel Carolinenhof für das gelungene Event!

Verleihung Tafelteller VCH

Der Vorsitzende des Bundesverbandes der Tafeln Jochen Brühl überreicht den Tafelteller an VCH-Geschäftsführer Axel Möller.

20 JAHRE BUNDESVERBAND DEUTSCHE TAFEL – DEUTSCHER TAFELTAG

In Deutschland gibt es Lebensmittel im Überfluss – und dennoch herrscht bei vielen Menschen Mangel. Die Tafeln bemühen sich um einen Ausgleich: Sie sammeln „überschüssige“, aber qualitativ einwandfreie Lebensmittel, und geben diese an Bedürftige weiter. Tausende ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, Spender und Sponsoren machen es möglich.

Die Häuser der VCH-Hotels unterstützen und helfen den Tafeln mit vergünstigten Übernachtungspreisen und bekamen dafür im Rahmen einer kleiner Feierstunde, wie zahlreiche andere Mithelfer auch, wieder den Tafelteller verliehen. VCH ist schon seit vielen Jahren ein Begleiter der Tafeln denn Menschen in Not zu helfen ist neben Nachhaltigkeit und anderen Projekten eines der zentralen Anliegen des VCH.

VCH Hotels helfen

VCH Ferien- und Tagungszentrum Haus Bethanien, Langeoog als einer der ersten barrierefreien Beherbergungsbetriebe in Niedersachsen ausgezeichnet

Hannover, Aurich; 11.09.2015.

Im Energie-, Bildungs- und Erlebnis-Zentrum (EEZ) Aurich wurden insgesamt 35 Betriebe aus Niedersachsen mit den Qualitätszertifikaten „Reisen für Alle“, „KinderFerienLand“ sowie „ServiceQualität Deutschland in Niedersachsen“ ausgezeichnet. Für die Landesregierung ist die Verbesserung des Qualitätsmanagements im Tourismus ein integraler Bestandteil zur weiteren Stärkung des Leitmarktes Tourismus in Niedersachsen.

„Jeder soll möglichst barrierefrei reisen und die vielfältigen Freizeitangebote nutzen können. Es ist wichtig, die gesamte touristische Servicekette so weit wie möglich barrierefrei zu gestalten. Davon profitieren alle – Menschen mit Behinderung, Mobilitätseingeschränkte, ältere Menschen sowie natürlich auch Familien mit Kleinkindern.“, so Hans-Jürgen Haller vom Ferien- und Tagungszentrum Bethanien, Langeoog.

Neben „Reisen für alle“ ist Haus Bethanien mit „Servicequalitiät Stufe 2“ sowie „Kinderferienland Niedersachsen“ zertifiziert.

Barrierefreies Reisen als Schlüsselaufgabe bei der qualitativen Tourismusentwicklung in Niedersachsen

Im Rahmen der Veranstaltung wurden 14 Betriebe mit der bundesweit einheitlichen Zertifizierung für Barrierefreiheit „Reisen für Alle“ ausgezeichnet, darunter auch Betriebe, welche aus der Datenbank der „Barrierefreien Nordsee“ in das neue Zertifizierungssystem „Reisen für Alle“ in die Stufe „Informationen zur Barrierefreiheit“ übernommen wurden. Niedersachsen setzt seit Anfang 2015 das bundesweit einheitliche Kennzeichnungs- und Zertifizierungssystem „Reisen für Alle“ um.

Dazu Carolin Ruh, Geschäftsführerin der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH: „Wir wollen den barrierefreien Tourismus in Niedersachsen noch weiter ausbauen. Die Urlauber sollen unkompliziert in den Urlaub fahren können. Das Zertifikat „Reisen für Alle“ schafft Transparenz für die Reisenden. Die gesamte touristische Servicekette – von der Anreise über den Aufenthalt bis hin zur Gästebetreuung sowie -information wird erfasst. Zugleich unterstützen wir mit einheitlichen Qualitätskriterien und verlässlichen Kennzeichen das Tourismusmarketing im In- und Ausland.“

Get Updates & More

Thoughtful thoughts to your inbox