Weimarer Hotelteam mit Kreativität gegen den 2. Lockdown

Im Boutique-Hotel Amalienhof/Weimar präsentieren zwei Mitarbeiter*innen ihr eigenes Hotelcomic in Buchform. Im sechsten Monat ohne Gäste wird die lange Wartezeit im Amalienhof produktiv genutzt.
Die zwei Mitarbeiter*innen des Hotels Anja Teubert und Stefan Schmidt gestalteten ein „Gute-Nacht-Büchlein“ für die Gäste des Hauses in der Form eines Comics. Was wollen Sie damit bezwecken? In erster Linie wollen sie in der „arbeitslosen“ Zeit für die Gäste sichtbar bleiben. Und gleichzeitig konnten die langjährigen Mitarbeiter*innen statt nur Kurzarbeit für sich ein Betätigungsfeld finden.

Die Geschichte des Buches: Die tatsächlich stattgefundene Sanierung der Wasserleitungen im historischen Hotel, in den Monaten Januar und Februar 2021, wurde als fantasievolle Schatzsuche im Haus begleitet und im Comicstil dargestellt.

Dieses Büchlein wurde in einer öffentlichen Veranstaltung, unter strenger Einhaltung des hauseigenen Hygienekonzeptes, einem kleinen erlesenen Publikum präsentiert. Hauptsächlich soll das Büchlein in Zukunft als kalorienarmes Betthupferl genutzt werden. Der Weimarer Bürgermeister und Vertreter der städtischen Kulturszene saßen im Publikum, als der Amalienhof erstmalig wieder seine Türen für eine Präsenzveranstaltung öffnete.
Bereits den 1. Corona Lockdown gestaltete das Hotel kreativ. Mit ihrem YouTube Kanal
„Hotel TV 5.0″ hatte Geschäftsführerin Claudia Wießner zusammen mit ihrem Team bereits 2020 beim Thüringer Tourismuspreis in der Kategorie Mutmacher gewonnen.

Hauptsächlich soll das Büchlein in Zukunft als kalorienarmes Betthupferl genutzt werden.

Hier ein Einblick:

Tagebuch – über die gastfreie Zeit während der Corona-Einschränkungen

Broschüre_A5_Amalienhof

Was der VCH und andere VCH-Hotels in der gastfreien Zeit so machen…

Unser e-QSS Zertifikat für das Jahr 2023

Wir nutzen das e-QSS zur intelligenten Digitalisierung unserer Qualitätsprozesse Auch für das Jahr 2023 erhielten wir von unserem langjährigen Innovationspartner Neumann & Neumann das Zertifikat für die Nutzung der e-QSS-Software zur Sicherung unserer Qualitätsprozesse. Unsere VCH-Hotels durchlaufen regelmäßig einer unabhängig geprüften und professionellen Sicherung der Qualitätsstandards, welche einen Überblick der Leistungen und Prozesse des Hauses [...]

Ukraine Hilfsaktion – Hoffnung schenken im Kriegsgebiet

Schon zweimal hat der VCH e.V. zusammen mit den VCH-Hotels, deren Lieferanten und vielen Freiwilligen und SpenderInnnen Hilfstransporte in die Ukraine organisiert. Zu Weihnachten wollen wir den Menschen in der Ukraine zeigen, dass wir Sie nicht vergessen haben. Wie bereits zu unseren ersten VCH-Hilfsaktionen wollen wir Beten & Handeln.

GESUCHT: Vertriebs- und Marketingmitarbeiter m/w/d für die VCH-Zentrale – mit Reisetätigkeit

Mitarbeiter m/w/d für Marketing und Vertrieb gesucht. Hier gehts zum Stellenangebot.

Gästestimmen – das sagen Gäste über VCH-Hotels

„Bitte bewerten Sie uns“ oder „hat Ihnen Ihr Aufenthalt gefallen“ oder „Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?“. Wer kennt das nicht? Postfachfüllend kommen diese Bitten um Bewertung wohl bei den meisten an. Produkte, Dienstleistungen, Hotelaufenthalte – alles darf bewertet und kommentiert werden. Nimmt man sich dafür ein paar Minuten Zeit, hat das einen sehr großen Nutzen. Aber nicht nur für die Hotels, auch für weitere interessierte Gäste sind Bewertungen und Kommentare hilfreich. Wir haben mal einige Feedbacks zusammengetragen.

Denkanstoss – Stimme und Stimmung

Ein Denkanstoss vom Leiter der VCH-Akademie Wolfgang Teichert. Singen gehört zu allen Religionen. »Singt dem Herrn ein neues Lied, denn Wunderbares hat er getan!«. Auch hier gehen Stimme und Stimmung bereits zusammen. Ich singe, weil wunderbar ist, was ich sehe und höre, selbst in Coronatagen. Die Mainatur jedenfalls übernimmt den wunderbaren Part. Und jeder kennt diese […]

VCH – Bett auf Reisen unterstützt das Kinderhospiz in Mitteldeutschland

Wir erinnern uns: Im Winter / Frühjahr 2021 war der VCH mit einem Bett des VCH-Hotels Amalienhof in Weimar von Usedom bis zum Bodensee unterwegs. Die Message „Wir vermissen unsere Gäste“ wurde in Printmedien und Social Media aufgenommen und erzielte eine Reichweite von über 2,6 Millionen. Danach war das Bett so bekannt, dass es von dem VCH-Hotel Amalienhof in Weimar zugunsten des Kinder- und Jugendhospizes Mitteldeutschland versteigert wurde.